Neupositionierung eines auf die Herstellung von Braumalzen spezialisierten Unternehmens

Marktanalyse, Wettbewerbsanalyse, Workshop, Nischenpositionierung, Claimentwicklung, Bildwelt, Corporate Design

Malz für echte Lieblingsbiere
Neue Positionen brauchen einen Claim:
der neue Slogan von Klostermalz
Neue Positionen brauchen neue Gesichter:
das neue Logo von Klostermalz
Neue Positionen brauchen neue Gesichter:
der neue Internetauftritt von Klostermalz
Neue Positionen brauchen neue Gesichter:
die neuen Geschäftspapiere von Klostermalz
Klosterpilsner
Klosterhell
Klosterwiener
Klosterdunkel
Klosterbio
etc.
Neue Positionen brauchen Klarheit:
die neuen einheitlichen Produktbezeichnungen
Neue Positionen brauchen neue Gesichter:
die neue Imagebroschüre von Klostermalz
Neue Positionen brauchen einen Claim: der neue Slogan von Klostermalz
Neue Positionen brauchen neue Gesichter: das neue Logo von Klostermalz...
der neue Internetauftritt von Klostermalz...
die neuen Geschäftspapiere von Klostermalz
Neue Positionen brauchen Klarheit:
die neuen einheitlichen Produktbezeichnungen
die neue Imagebroschüre von Klostermalz...
Neue Positionen brauchen einen Claim:
der neue Slogan von Klostermalz
Neue Positionen brauchen neue Gesichter:
das neue Logo von Klostermalz...
der neue Internetauftritt von Klostermalz...
die neuen Geschäftspapiere von Klostermalz...
Neue Positionen brauchen Klarheit:
die neuen einheitlichen Produktbezeichnungen
die neue Imagebroschüre von Klostermalz...
Klostermalz Wirth GmbH: Generationenwechsel in einem Traditionsunternehmen
Seit 1871 befasst sich das Traditionsunternehmen Klostermalz in Frauenaurach mit allen Themen rund um das Bier. Die lange Firmengeschichte und wechselnde Märkte führten bereits vor vielen Jahrzehnten zu einer wesentlichen und erfolgreichen Neupositionierung des Unternehmens: Einstellung des Brauereibetriebes und Konzentration auf die Herstellung von Braumalzen.

Mit dem Generationenwechsel im Jahr 2009 beauftragt uns Klostermalz mit der Überprüfung von Positionierung und Strategie in einem zunehmend von Größe, Übernahmen und Preiskämpfen bestimmten Markt.

Als eines der wenigen verbliebenen mittelständischen Mälzereiunternehmen hatte Klostermalz durch fehlende Größe und damit fehlendes Einkaufsvolumen zunehmend Wettbewerbsnachteile gegenüber den “Großen” der Branche, die die Einkaufs- und Verkaufspreise am Markt bestimmen. Wir hatten die Aufgabe, einen Ausweg aus einem ruinösen Preiskampf zu finden.

Das Ergebnis unserer Analyse von Markt und Wettbewerb: Wir identifizieren zwei freie Nischenpositionen mit wachsendem Potential. 
Beide Positionen werden gemeinsam mit Klostermalz durchgespielt und bewertet, Vor- und Nachteile und Potentiale gewichtet. Schlußendlich entscheidet sich Klostermalz für die Nische “Sondermalz nach Kundenwunsch”. 

Wir nutzen den international boomenden Markt der Hausbrauereien und erklären die fehlende Größe zur Stärke: Unsere Stärken sind mehr Individualität, mehr Sondermalze nach Kundenwunsch, mehr Kundennähe – eben mehr Mensch statt Maschine, was wir auch genau so im neuen Außenauftritt zeigen. Unser neuer Claim: „Malz für echte Lieblingsbiere“.

Die Erfolgsstory: 

2010 neue Siloanlage
2011 neue Tochterfirma gemeinsam mit renommierter Traditions-Brauerei aus München
2012 neue Hafenanlage
2013 zusätzliche neue Mälzerei am Erlanger Hafen
2013 Einweihung der neuen Trommelmälzerei zur Herstellung kleiner Chargen Spezialmalze 

Bis heute zunehmende Internationalisierung mit Kunden aus Holland, Schweden, Tschechien, Russland und USA…
„… Wir sind Wolf Khosrowi & Cie für die geleistete Arbeit sehr dankbar. Die entwickelte Neupositionierung unserer Mälzerei und die Umsetzung des neuen CI sind hervorragend im Markt angekommen. Die Investition hat sich gelohnt – wir empfehlen Wolf Khosrowi & Cie sehr gerne weiter!“

Dipl. Brm. Dipl. Kfm. Stephan Bergler, Geschäftsführer der Klostermalz Wirth GmbH, Erlangen
welcome@wolf-khosrowi.de
+49 6275 7379980